Torrent-Downloads.to - Deutsche Torrent Files Downloads
ExtraTorrent

Torrent-Downloads.to


Deutsche Torrentfiles downloaden:

Was vor einigen Jahren noch eine Selbstverständlichkeit war, ist heute selten zu finden. Deutsche Filme und andere Dateien als Torrentfiles die man über einen Tracker kostenlos runterladen kann. Gab es früher Seiten wie Torrent.to und Bitreactor.to ist es heute zum echten Problem geworden. Es gibt praktisch keinen Tracker mehr auf dem es deutsche Dateien zum Download gibt.
Zwar tauchen auf den großen amerikanischen Seiten wie ThePirateBay.org hin und wieder deutschsprachige Kinofilme auf. Wer jedoch seine Lieblingsserie auf deutsch runterladen möchte, hat nicht viele Alternativen. Lediglich die älteste deutsche Torrent-Serie Speedtorrent.to bietet noch regelmäßig deutsche Torrent Downloads.

Wer in einer Community unterwegs sein möchte, dem bleibt die Chance über so genannte ALT-Tracker an deutsche Torrents zu kommen. Jedoch haben viele Tracker Beschränkungen. So braucht man einen Kontakt von dem man eine Einladung bekommt oder muss für den Zugang sogar bares Geld bezahlen.

 

ENTER TORRENT DOWNLOAD

Warum deutsche Torrents so selten sind:

Es hat mehrere Gründe warum die Bittorrent-Szene für illegale Downloads fast ausgestorben ist. Ein Faktor ist, dass Nutzer nicht mehr bereit sind, Torrents nach dem Download zu seeden. Dies hat zur Folge, dass neue Torrents schnell tot sind. Eine P2P-Community kann jedoch nur mitgeben und nehmen überleben. Wenn es viele Leecher gibt und nur wenige Seeder hinkt das System.
Der Grund warum viele Leute die Torrentfiles direkt nach Fertigstellung des Downloads aus ihrem Bittorent-Client entfernen ist denkbar simpel. Sie haben Angst, von den Besitzern des Urheberrechts abgemahnt zu werden. Hier hat sich in den letzten Jahren ganz offen gezeigt, was die Schwäche von P2P-Netzwerken wie Bittorrent ist. Sie sind nicht anonym!

Torrent Download mit voller Geschwindigkeit:

Ein weitere wichtiger Faktor sind OneClickHoster wie Share-Online und Uploaded. Ihr Aufstieg ging einher mit dem Abstieg deutscher Torrent Downloads. Dies scheint auf den ersten Blick wenig miteinander zu tun zu haben. Wenn man sich ein wenig Gedanken macht, ist es jedoch ziemlich logisch. Denn viele Uploader die vorher Torrentfiles erstellt und geseedet haben sind zu den modernen OCHs gewechselt. Denn viele Hoster haben ein Affiliate-System, wodurch die Uploader direkt an ihren Downloads verdienen.
Während P2P-Netzwerke wie Bittorrent für den Upload keine Vergütung bieten, kommen so bei guten Uploadern schnell mehrere tausend Euro im Monat zusammen. Zur gesagt, der kapitalistische Gedanke der Uploader ist für ein immer weiter abnehmendes Angebot an Torrents verantwortlich. Viele Torrent-Seiten, wie zum Beispiel Saugstube.to haben dies erkannt und ebenfalls Direkt-Downloads angeboten. Gegen die neuen, rein auf Downloads basierenden Seiten, hatten die Dinos von früher jedoch keine Chance. Nach und nach ging eine große Seite nach der anderen offline.

Deutsche Torrent Seiten

Wie funktionieren Torrent Downloads


Das Bittorrent-Netzwerk ist eine Tauschbörse basieren auf Peer-To-Peer Dateitransfers. Dies bedeutetet, dass ein Nutzer die Datei, zum Beispiel einen beliebten Kinofilm, auf der Festplatte hat. Andere Nutzer bekommen von ihm, sowie von so genannten Seedern, die die Datei ebenfalls komplett haben, die Datei nach und nach geschickt.
Bevor man jedoch mit dem downloaden beginnen kann braucht man erstmal eine .Torrent-Datei. In dieser kleinen Datei befinden sich Informationen zum Download. So enthält sie zum Beispiel die IP des Torrent Trackers, welcher Seeder und Leecher zusammenbringt. Außerdem enthält sie den Dateinamen, die Größe und den Hash-Wert. Die Datei ist wie ein Fingerabdruck. Lädt man sie in einen vorher installierten Bittorrent-Client erkennt dieser die Informationen und beginnt mit dem Download der Datei.


Anders als bei anderen System wird jeder Downloader gleichzeitig auch zum Uploader. Das heißt, dass man anderen Nutzern die Datei-Teile die man bereits fertig runterlagen hat, schickt. Auf diese Weise erreichen auch Dateien mit vielen Leechern und wenig Seedern optimale Download Geschwindigkeiten. Mit der Zeit haben sich auch andere Möglichkeiten des Downloads via Bittorrent etabliert. Der Nachteil des Tracker-Systems ist nämlich, dass der Download nicht mehr funktioniert, wenn der Tracker offline ist. Man kann den Tracker zwar manuell umstellen. Dies übersteigt jedoch die Fähigkeit der meisten Nutzer. Heute laufen viele Torrent-Downloads über so genannte Magnet-Links.

Was ist mit Torrent.to passiert?

Einst die mit Abstand größte deutsche Torrent-Seite ist sie nun schon seit mehreren Jahren offline. Der damalige Betreiber und Admin wurde laut Medienberichten verhaftet und zu einer langen Haftstrafe verurteilt. Nach einer kurzen Downtime kam die Seite danach wieder online, veröffentlichte aber kaum noch eigene Torrents. Es wurde sich eher darauf beschränkt, beliebte englische Dateien zu reposten.


Ob Torrent.to jemals wieder online geht ist fraglich. Eine Zeit lang routete die Seite auf ThePirateBay.to weiter. Das Script der Seite gleicht dem von Torrent.to. Daher ist zu vermuten, dass die neuen Betreiber einfach auf ein anderes System umgestiegen sind und leider keine neuen deutschen Torrents mehr releasen werden.